Single hauptstadt deutschland 2020

Single-Hochburg: Regensburg - Hauptstadt der einsamen Herzen? - Stadt Regensburg - idowa

Vielleicht ist er ein wenig einsam, aber finanziell geht es ihm nicht schlecht. Zumindest nicht so schlecht, wie aufgeregte Debatten um Abstiegsangst, schrumpfende Mittelschicht und soziale Kälte vermuten lassen. Gfk Geomarketing hat die bundesdeutschen Haushalte in sieben Statusklassen unterteilt. Der Anteil dieser armen Haushalte single hauptstadt deutschland 2020 im vergangenen Jahr 14 Prozent.

Städtetrip Berlin - WDR Reisen

Sie umfassen das Einkommensspektrum von Euro bis Euro im Monat. Dieser mittleren Klasse gehören 40,4 Prozent an. Der Rest — insgesamt 45,6 Prozent — verfügen über ein noch höheres Einkommen.

single frauen bad salzuflen

Zunächst einmal sind diese Daten nüchterne Zahlen, die das Tochterunternehmen der Nürnberger Gfk-Marktforscher aus Einkommens- und Verbraucherstichproben zusammenträgt. Doch gleichzeitig sind sie statistische Munition für eine der emotionalsten Debatten der vergangenen Jahre: der Diskussion um die vom Abstieg bedrohte Mittelschicht.

Diese Debatte trägt mitunter Züge eines Glaubenkrieges.

single hauptstadt deutschland 2020 partnervermittlung oberwart

Was auch damit zu tun hat, dass der soziologische Terminus Mittelschicht nicht in all seinen Facetten messbar ist. Legt man jedoch das Einkommen und verfügbare finanzielle Mittel zugrunde, so kann von einem Schrumpfen der Mittelschicht in Deutschland nicht die Rede sein. Es gab nur minimal Verschiebungen.

GfK-Studie: Deutschland hat eine neue Single-Hauptstadt

Der Anteil der Bezieher niedriger Einkommen hat sich seit praktisch gar nicht verändert — damals waren es genau 14 Prozent. Nahezu unverändert sind auch die oberen Einkommensbereiche ab Euro im Monat mit 45,5 Prozent und 45,6 Prozent Keine Spur einer Abstiegsspirale. Allerdings ist die Wohlstandsverteilung regional sehr verschieden. In München hingegen müssen nur rund sechs Prozent mit einem Einkommen von weniger als Euro im Monat zurechtkommen.

Fast genauso hoch ist in der Hauptstadt des Freistaates Bayern die Zahl der reichen Haushalte mit einem Monatseinkommen jenseits der Euro 5,8 Prozent.

All diese Daten hat Gfk Geomarketing bis in die Postleitzahlenbezirke heruntergerechnet. Derlei Zahlenmaterial wird von Unternehmens-Marketingabteilungen gern genutzt, um zielgruppengenaue Angebote in der Werbung zu erstellen. Zudem ziehen Einzelhandelskonzerne die Daten heran, um über den Standort neuer Filialen zu entscheiden.

München bleibt weiterhin die „Single-Hauptstadt“ Deutschlands

Nicht einmal jeder dritte Haushalt hat Nachwuchs 29 Prozent. Die Single-Hauptstadt war jahrelang identisch mit der Bundeshauptstadt.

single hauptstadt deutschland 2020 singles in weiden in der oberpfalz

Doch die neuesten Daten weisen Berlin mit einem Singleanteil von 54,3 Prozent nur noch auf Rang zwei aus. Baecker-Neuchl verweist darauf, dass die Daten von Gfk Geomarketing aus verschiedenen Jahren nur begrenzt vergleichbar seien, da ständig neue Zahlenquellen und Methoden zur Verfeinerung eingesetzt würden.

  1. Partnersuche pause
  2. Bodensee dating
  3. Sind sie single oder mingle
  4. In Deutschland gibt es immer mehr Single-Haushalte.
  5. Manfred mann single discography

Senioren dominieren bereits. In 34,5 Prozent der Haushalte leben Menschen, die 60 Jahre oder älter sind.

Deutschland hat eine neue Single-Hauptstadt

Danach kommt die Altersklasse der bis Jährigen 21,4 Prozent gefolgt von den potenziellen Frühruheständlern im Alter zwischen 50 und 59 17,1 Prozent. Junge Haushalte, bewohnt von Menschen unter 30, kommen auf einen Anteil von 11,6 Prozent. Anzeige Den höchsten Ausländeranteil gibt es im hessischen Offenbach mit 22,32 Prozent.

frau fragt nach treffen mönchen­ gladbach

Der Single hauptstadt deutschland 2020 liegt bei 8,2 Prozent. Und Berlin, das oft als Beispiel für misslungene Integration der Migranten genannt wird, liegt mit einem Anteil von 12,7 Prozent nur auf Rang Alle Rechte vorbehalten.

Veröffentlicht von V. Pawlik Besonders der Männeranteil bei den jüngeren Singles bis 49 Jahre ist auffällig hoch. Bei beiden Geschlechtern sind die Gründe für die Partnerlosigkeit allerdings ganz unterschiedlich. Während viele Frauen ihre persönlichen Ansprüche an einen potentiellen Partner oft für zu hoch einschätzen und es auf Grund dieser Tatsache häufig schon im Vorfeld nicht mit einer Beziehung klappt, liegt es bei den Männern oft an der eigenen Schüchternheit, warum sie alleine leben.

Lesen Sie Auch