Zum Inhalt

Die Feder kritzelt.

Friedrich NietzscheDie Feder kritzelt: Hölle das!
Bin ich verdammt zum Kritzeln-Müssen? —
So greif’ ich kühn zum Tintenfass
Und schreib’ mit dicken Tintenflüssen.
Wie läuft das hin, so voll, so breit!
Wie glückt mir Alles, wie ich’s treibe!
Zwar fehlt der Schrift die Deutlichkeit —
Was thut’s? Wer liest denn, was ich schreibe?

(Friedrich Nietzsche: Die fröhliche Wissenschaft)

Published inGedichte

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: