Schoko-Kokos-Bomben03Ursprünglich wollte ich diesen Artikel „Dreierlei Kokos-Schoko-Süßigkeiten“ nennen. Doch nachdem ich mit der Zubereitung dieser guten Stücke fertig war und sie gekostet hatte, schien mir dieser Titel auf einmal gänzlich unpassend. Die Konfekte sind nämlich alles andere als süß. Ich bin noch nicht ganz überzeugt, was ich davon halten soll. Schlecht schmecken sie definitiv nicht, aber doch so ganz anders als man ihrem Aussehen nach erwarten würde.

Alle drei Rezepte stammen aus dem Low-Carb Weihnachtsbuch, dem Backbuch von fettich.de und sind genau das: fett! Aber eben nicht besonders süß. Wer mal etwas neues ausprobieren möchte oder schon Erfahrung mit nicht-süßen Desserts hat, sollte diese Konfekte unbedingt mal testen.

Ihr solltet eure Nicht-Paläo-Gäste aber lieber nicht damit bewirten, zumindest wenn ihr sie von eurer Ernährungsweise überzeugen wollt. 😉 Wenn ihr erst am Anfang eurer Low Carb Karriere steht, solltet ihr vielleicht lieber etwas Stevia, Honig oder Puderzucker mit hinein geben. Der Geschmack ist sonst vielleicht zu ungewohnt.

Ich habe die drei Rezepte Butter-Kokos-Taler, Schoko-Kokos-Kugeln und Kokos-Bälle gleich in einem Abwasch zubereitet, weil sie nicht besonders aufwendig sind und relativ ähnliche Zutaten erfordern.

Von links: Schoko-Kokos-Kugeln, Butter-Kokos-Taler und Kokos-Bäller
Von links: Schoko-Kokos-Kugeln, Butter-Kokos-Taler und Kokos-Bälle

Butter-Kokos-Taler

Zutaten

  • 200g Kokosraspeln
  • 150g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50g Kakaopulver
  • 1 Vanilleschote
  • Zimt

Zubereitung

Von den Kokosraspeln 4 EL auf einem Teller verteilen und beiseite stellen. Die restlichen Zutaten miteinander zu einem Teig verrühren und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Rausnehmen und auf Zimmertemperatur erwärmen. Schließlich kleine (!) Taler formen. Auf dem Teller in den Kokosraspeln wälzen. Kühl lagern.

Kokos-Bälle

Zutaten

Zubereitung

Kokosraspeln und Sahne in einer Schüssel verrühren. 5 Minuten ziehen lassen. Derweil beginnen die Schokolade in einem Wasserbad zu schmelzen.

Aus der Kokos-Sahne-Masse kleine Bällchen formen. Jedes Bällchen mit einer Seite kurz in die Schokolade tunken und kaltstellen.

Schoko-Kokos-Kugeln

Zutaten

Zubereitung

Auch hier 2 Esslöffel der Kokosraspeln beiseite stellen. Die Schokolade in grobe Stücke zerteilen und mit der Sahne in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Vom Herd nehmen und die Kokosraspeln unterrühren.

Sodann aus der Masse kleine Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen. Abkühlen lassen und kühl lagern.

Schoko-Kokos-Bomben01

Ich bin sehr gespannt, was ihr davon haltet!

Ein Gedanke zu „3 Kokos-Schoko-Bomben – In der Weihnachtsbäckerei II

Kommentar verfassen