Moin, ihr Seiten. Die morgendliche Laune ist mal wieder an einem Tiefpunkt, aber ich habe beschlossen, mich davon nicht beeindrucken zu lassen. Nach nur 2 Bewerbungen habe ich bereits eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Das ist doch eine gute Quote und ging ganz schön schnell. Bin gespannt, ob es auch klappen wird.

So richtig viel zu erzählen habe ich nicht. Ich bemühe mich nach wie vor, wieder auf die Beine zu kommen. Passivität ist irgendwie meine Sache nicht. Ich sehe zwar, dass man damit durchkommt, wenn man die Kontrolle abgibt und die Führung jemand anderem überlässt, aber ich muss sagen, dass ich mich damit ganz grässlich fühle.

Viel besser ist es doch, aus eigener Kraft seinen Weg zu gehen und sich nicht von jemand Anderem mitschleifen zu lassen. Und hin und wieder geht es wohl nur auf allen Vieren… Denn das Energielevel ist nach wie vor niedrig und ich frage mich, ob es wohl noch mal besser wird, denn der Winter steht ja vor der Tür.

Und damit auch Weihnachten. Uiuiui. Die Supermarktregale sind bereits mit Weihnachts-Kram gefüllt. Meine Plätzchen-Artikel beginnen auch schon ihren Jahresend-Erfolgskurs zu starten. Theoretisch könnte man dementsprechend schon mal beginnen, Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Das wäre so gar nicht mein Stil. Aber vielleicht ist es ja an der Zeit neue Gewohnheiten zu etablieren.

Der Stern

Kommentar verfassen