Moin, ihr Seiten. Den heutigen Tag habe ich zu hundert Prozent darauf verwendet, mich schlau zu machen. Und zwar zu den Themen Reiseblogs, Digitales Nomadentum und Ortsunabhängiges Arbeiten. Ich habe Blogs und Ebooks gelesen, mich in facebook Gruppen angemeldet und Newsletter abonniert.

Der Traum der Selbständigkeit ist damit wieder zum Leben erwacht und wenn es auf die Art und Weise auf die ich es vorher probiert habe, nicht geklappt hat, so heißt das nicht, dass ich das Projekt endgültig begraben muss. Ich bin es wahrscheinlich einfach bloß falsch angegangen und habe es an der falschen Stelle versucht.

Aber mich mit etwas Anderem, nämlich mit WordPress, Social Media, Schreiben, Blogs oder etwas ähnlichem selbständig zu machen, übersetzen vielleicht, müsste doch drin sein. Ich muss dazu nicht Programmierer werden. Andere schaffen es doch auch auf diese Weise. Wieso dann ich nicht?

Die Zeit des Herumgammelns ist damit endgültig vorbei. Ich werde mich bei Freelancer Portalen anmelden, versuchen erste Aufträge zu akquirieren und schauen, wie es läuft. Arbeit ist Arbeit, Projekte sind Projekte, Kunden sind Kunden und ich muss nicht bei allem, was ich tue, mein volles Herzblut reinstecken.

Das ist einfach übertrieben. Man muss auch mal loslassen und von Dingen Abstand gewinnen können. Und wer weiß? Vielleicht kommt Erdbeerfleisch als Travel Blog noch einmal groß raus? 😉 Mit Miss Picky möchte ich das nicht versuchen, hier werde ich auch weiterhin meinen täglichen Senf von mir geben. Als Meditation, Schreibübung und Spielwiese.

Kommentar verfassen