Zum Inhalt

Couchen & Grübeln | Samstag, 21. Januar 2017

Moin, ihr Seiten. Ich sitze auf meiner Couch und höre Musik. Um 12 bin ich verabredet. Bis dahin ist noch ein bisschen Zeit. Ich bin gespannt, was der heutige Tag bringen wird. Einkaufen muss ich auf jeden Fall gehen.

In den sozialen Netzwerken gibt es seit gestern nur ein Thema: Trump. Nun habe ich ja gestern schon gesagt, dass mich der Typ eigentlich überhaupt nicht interessiert, aber scheinbar kommt man daran einfach nicht vorbei. Offensichtlich macht dieser Mann vielen Leuten Angst. In seiner Position kann er aber auch viel Unheil anrichten. Hoffen wir einfach das Beste, direkt betroffen sind wir ja nicht.

Gestern schon hat es mich gewundert, dass sich so viele Menschen für die Inauguration eines US-Präsidenten interessieren. Sowas hat es in meinem Erfahrungsradius noch nie gegeben. Dann folgten die Meldungen über das Verschwinden von Inhalten zum Klimawandel & Co von der Website des weißen Hauses.

Aber solange ich auf meiner Couch sitzen und Musik hören kann, ist mir das alles relativ egal. Mehr berührt hat mich da doch eine andere Meldung, nämlich die, dass der Noteinsatz, der gestern die S-Bahn lahmgelegt hat, daher rührte, dass ein Mann von einer Brücke stürzte und von der S-Bahn überfahren wurde.

Es ist leicht sich darüber aufzuregen, dass die S-Bahn nicht fährt, aber wenn man dann mitbekommt, dass ein Menschenleben dahinter liegt, möchte man seine Klagen am liebsten wieder zurück nehmen. Wie gut es uns doch allen geht.

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: