Zum Inhalt

Durchhalten | Dienstag, 13. Juni 2017

Moin, ihr Seiten. Gestern war meine Stimmung schon nicht besonders gut, heute ist sie noch einmal einen Ticken schlechter. Ich bin einfach nur genervt von meinem Alltag und habe keine Lust mich den Sachen zu widmen, die ich als Zeitverschwendung ansehe. Nur leider gibt es momentan keinen Weg daraus zu kommen, zumindest nicht kurzfristig, deswegen muss ich es einfach durchziehen. Die schlechte Laune hilft dabei aber nicht gerade.

Gestern habe ich eine Seite zum Thema Drink gebaut und außerdem den PHP Quizzer fertig gestellt. Das alles habe ich noch vor der Arbeit geschafft. Nach der Arbeit war ich am Potsdamer Platz, habe gut gegessen und mir eine Sonnenbrille gekauft. Das war schon lange mal fällig, meine letzte Sonnenbrille stammt noch von meinem Amerika-Trip 2004. Jetzt kann sie endlich in Rente gehen.

Ich bin sehr zufrieden damit, wie es mit der Lernerei voran geht, auch wenn es ein bisschen langweilig ist. Ich merke so langsam, dass meine Informatik-Ausbildung nicht für die Katz gewesen ist und ich sehr schnell Fortschritte mache, weil das alles nicht wirklich Neuland für mich ist.

Allerdings ist das Nachbauen von Projekten auch nicht besonders anspruchsvoll. Ich müsste eigentlich ein eigenes PHP-Projekt programmieren, da würde ich sicher schnell an meine Grenzen stoßen. Das werde ich aber bestimmt auch bald in Angriff nehmen, auch wenn ich noch nicht weiß, wie es aussehen soll. Aber immer schön eins nach dem Anderen.

Heute steht eine Website zum Thema Printing Company an. Da weiß ich einfach mal überhaupt nicht, was ich da nehmen soll und kann mir auch nicht vorstellen, wie die Seite aussehen soll. Da ich auch relativ spät aufgestanden bin und es vor der Arbeit wahrscheinlich gar nicht mehr schaffen werde, verschiebe ich die Aufgabe einfach mal auf später und hoffe, dass sich bis dahin ein bisschen Inspiration bei mir eingestellt hat.

Ich hoffe auch, dass meine Stimmung im Laufe des Tages besser wird. Schließlich ist alles nicht so schlimm. Ich habe bloß keine Lust. Aber ich brauche das Geld und deswegen muss ich es machen. Es könnte alles so viel schlimmer sein, sage ich mir immer und immer wieder, aber irgendwie ist das kein Trost, denn es könnte auch alles so viel besser sein, ist es aber nicht.

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: