Moin, ihr Seiten. Es ist verdammt kalt draußen. So kalt, dass ich zu Hause angekommen, die Jacke gar nicht ausziehen wollte, um erstmal ein bisschen aufzutauen. Das Thermometer sagt -4 Grad und so bleibt es auch die ganze Woche. Was fürn Mist.

Wenn wenigstens Schnee liegen würde, dann wäre das ja ganz schön, aber es ist absolut grau-braun draußen. Schnee ist hier nur für Samstag aufgeführt und da in Kombination mit Regen, das heißt, es bleibt eklig.

Meine Stimmung ist auch leicht eklig, aber nur leicht. Vielleicht liegt es auch an der leichten Erkältung, die sich hier eingenistet hat. So langsam wird es mir lästig. Halsschmerzen habe ich nicht mehr, aber der Schnupfen kommt so langsam aus seinem Loch gekrochen. Aber irgendwie auch nicht so richtig konsequent. Ich weiß auch nicht.

Heute war ich auf Arbeit, anschließend zu Hause, anschließend beim Tanzen. Der Unterricht war gut, wir sind mit der Choreo weitergekommen, alle hatten Spaß und wir haben sogar eine Neue im Team. Passt soweit alles. Auf Arbeit war es heute eigentlich auch ganz lustig, sodass es wirklich keinen Grund gibt Trübsal zu blasen, aber irgendwie tue ich es trotzdem.

Vor ein paar Monaten habe ich noch eifrig nach Veranstaltungen gesucht, die ich besuchen kann, zur Zeit steht mir der Sinn überhaupt nicht danach rauszugehen. Ich vermute es liegt größtenteils am Wetter. Es ist einfach kalt und ich möchte eigentlich gar nicht rausgehen. Ich hoffe, dass ich mich im Frühling / Sommer wieder ein bisschen mehr motivieren kann unter Leute zu gehen, denn aktuell mache ich das fast gar nicht. Und das ist schlecht.

Kommentar verfassen