Zum Inhalt

Freu mir nen Kullerkeks | Freitag, 16. Juni 2017

Moin, ihr Seiten. Nach zwei Tagen Trübsinnigkeit hatte ich gestern auf einmal super gute Laune und hoffe, dass es heute so weitergeht. Ich kann es mir echt nicht anders erklären, als dass es am Wetter liegen muss. Die Tage zuvor war es grau und regnerisch und gestern schien die Sonne. Heute scheint auch die Sonne, also bin ich auf der sicheren Seite und das Wetter soll jetzt die ganze Woche richtig schön bleiben. Es wird wohl zwischenzeitlich auch sehr heiß werden, was ich ja immer gerne mag.

Gestern habe ich ein neues spaßiges Projekt begonnen und zwar die PHP-Implementation meines Spiels des Lebens. Es ist noch nicht fertig und ich habe noch nichts hochgeladen, aber so sieht es bisher aus:

Es ist wieder einmal designtechnisch nicht die größte Meisterleistung, aber es geht wohl. Vielleicht sollte ich mich wirklich einmal mit fortgeschrittenem CSS beschäftigen, vor allem mit den Möglichkeiten, die CSS 3 bietet. Zur Zeit habe ich darauf aber keine Lust und muss deshalb mit hässlichen Websites leben.

Außerdem habe ich gestern (auf Arbeit) begonnen, Python zu lernen. Ich kann die strikte Aufteilung in PHP- und Python-Monat wohl nicht aufrecht erhalten. Ich bin aber momentan mit PHP auch ganz zufrieden. Man kann viel damit machen, es ist wirklich einfach zu benutzen und es gibt eine hohe Nachfrage nach PHP-Entwicklern.

Ich freue mich sehr darauf WordPress-Plugins und Themes zu erstellen. So wie das bisher aussieht, wird das auch ziemlich einfach werden. Echt kaum zu glauben, dass ich nicht schon viel früher auf die Idee gekommen bin, Web-Programmiererin zu werden.

Derweil freue ich mir einen Kullerkeks und schaue optimistisch in die Zukunft. Schon in einem Jahr werde ich mein monatliches Wunscheinkommen erreicht oder überschritten haben und kann frei und selbstbestimmt leben, so wie ich es möchte.

Ich muss also nur geduldig sein und weiter meinem Pfad folgen, dann werde ich schon da rauskommen, wo ich hinwill. Zwischenzeitlich amüsiere ich mich noch gut und genieße das Leben, denn schließlich ist der Weg das Ziel.

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: