Zum Inhalt

Lustig ist es da | Montag, 20. März 2017

Moin, ihr Seiten. Nach einem langen Arbeitstag sitze ich auf der Couch, lese, schaue Videos und höre mir Podcasts an. Ich bin immer noch voll in der Motivationsphase und lasse mich von allen möglichen Dingen inspirieren.

Diese Woche steht das erste Treffen mit meinem Erfolgsteam an. Darauf freue ich mich sehr. Ich habe mir dazu auch noch einmal Barbara Shers Wishcraft bestellt. Darin stellt sie das Konzept des Erfolgsteams ausführlich vor. Ich wollte dieses Buch schon lange mein Eigen nennen, darum habe ich jetzt die Gelegenheit beim Schopf gepackt.

Um mich nicht zu überfordern, setze ich mir kleine Ziele. Vielleicht ist das aber nicht die richtige Strategie. Vielleicht sollte ich Vollgas geben. Wenn ich nur nicht solche Angst hätte, wieder gesundheitlich abzustürzen. Ich muss jetzt einen Kompromiss finden zwischen gesunder Motivation, tatkräftigem Anpacken und Entspannung auf der anderen Seite.

Dank der Semesterferien bin ich auch voll in Urlaubslaune. Dieser zusätzliche freie Tag in der Woche ist einfach mal genial. So habe ich viel mehr Zeit für mich und meine Zukunftspläne.

Ich möchte aber irgendwie auch noch nicht voll durchstarten, ehe ich nicht mit meinen Teammitgliedern gesprochen habe. Ich erhoffe mir von ihnen wertvollen Input, den ich mir selbst nicht geben kann. Ich habe mich dafür entschieden, nicht mehr alles allein im stillen Kämmerlein und ausschließlich mit mir selbst auszumachen, sondern mich anderen Menschen zu öffnen.

Dieser Blog ist ein wichtiges Instrument dabei. Das möchte ich an dieser Stelle erwähnen. Ich mache meine täglichen Schreibübungen öffentlich, damit andere Menschen teilhaben können, an dem was in meinem Kopf vorgeht. Dann können es alle frühzeitig mitbekommen, sollte ich doch mal wieder allzu komisch werden. Denn das will ja keiner. Ich am wenigsten.

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: