Moin, ihr Seiten. Der gestrige Tag verlief alles andere als geplant. Natürlich habe ich meinen Reisepass beantragt, wie ich es mir vorgenommen hatte. Obwohl ich zu spät war (der Bus ist nicht gekommen), haben sie meine Nummer noch mal angesagt und ich war ganz schnell dran. Anschließend habe ich noch mit meiner Schwester gechillt und am Abend war ich mit ein paar Couchsurfern bei einem Konzert.

Das Erfolgsteam ist leider ausgefallen, da wir nicht genug Leute waren. Das ist wirklich schade und ich weiß nicht, was ich darüber sagen soll. Ich fände es wirklich traurig, wenn die Sache einschläft, denn es ist mir ziemlich wichtig so eine Gruppe zur Unterstützung zu haben. Auch wenn meine Pläne sich mittlerweile ein bisschen geändert haben, sodass ich nicht mehr Virtuelle Assistentin sein will. Aber ortsunabhängig arbeiten will ich trotzdem noch, auch wenn es jetzt bis dahin noch eine ganze Weile länger dauern wird.

Gestern war ich wieder ein bisschen frustriert, weil der Fortschritt in meinem Leben so lange braucht, ehe er sich zeigt. Nach dem netten Abend, fühle ich mich heute deutlich besser, habe aber immer noch wenig Lust auf meinen beruflichen Alltag.

Ja, ich habe mir tolle Ziele gesetzt, aber bis zu deren Erreichung wird es noch Monate brauchen. Alles läuft Schritt für Schritt und nimmt viel Zeit in Anspruch. Ich lebe aber im Hier und Jetzt und ich brauche Erfolgserlebnisse.

Da ist es schon ganz gut, dass ich mir als eine der Prioritäten für diese Woche Kontakte knüpfen auf die Agenda geschrieben habe. So wie es aussieht, ist das mithilfe von Couchsurfing, Meetup, facebook und Co ganz leicht. Dass ich es früher nicht versucht habe, liegt daran, dass mir die Motivation gefehlt hat und meine Depression mich an meine Wohnung gekettet hat. Jetzt kommen aber neue Zeiten auf, ein frischeres Lüftchen weht durch meinen Kopf und ich bin bereit wieder in die Welt hinauszutreten und mich mit Menschen zu umgeben.

Kommentar verfassen