Zum Inhalt

Neuentdeckte Talente | 3. bis 9. April 2017 » KW 14

Was habe ich erreicht?

  • Miss Picky hat ein schönes neues Layout bekommen.
  • Ich habe einen Auftrag als Virtuelle Assistentin ausgeführt.
  • Ich habe einen Termin mit dem Weiterbildungsinstitut vereinbart.
  • Ich habe zahlreiche Inhalte von Erdbeerfleisch importiert.
  • Ich habe Erdbeerfleisch ein neues Layout verpasst.

Was war besonders gut?

  • Ich habe festgestellt, dass ich mich unter Wert verkaufe und für den Job als Virtuelle Assistentin eigentlich überqualifiziert bin. Dafür habe ich ein echtes Talent entdeckt: Website-Erstellung.
  • Eine Freundin aus Kolumbien ist Ende des Monats in Berlin.
  • Mein Neffe hat seinen ersten Geburtstag gefeiert.

Was will ich?

  • Mein Traumleben: Den Vormittag zu Hause verbringen, Nachmittags rausgehen, Abends chillen oder noch ein wenig arbeiten.
  • Ich träume sehr davon die Vormittage wieder frei zu haben.
  • Ich möchte ein Leben führen, mit dem ich jeden Tag zufrieden bin.
  • Ich würde es gern ohne Arbeitsamt schaffen.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Erdbeerfleisch wird meine neue Firmen-Website. Ein Portfolio muss erstellt werden. Was genau ich anbieten werde, weiß ich aber noch nicht.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin sehr froh, dass es in der heutigen Welt möglich ist, seinen Alltag flexibel zu gestalten.
  • Ich bin dankbar, dass es mir gut geht und ich mich nicht mehr von Tag zu Tag quäle.
  • Ich bin dankbar, dass ich mir Sorgen mache, denn das bedeutet, dass mir die Sachen wichtig sind.
  • Ich bin sehr dankbar, dass mir jetzt klar ist, wie ich mein Traumleben realisieren kann.
  • Ich bin dankbar, dass es immer vorwärts geht und nach einer langen Durststrecke (fast 3 Jahre) jetzt endlich so langsam alles besser wird.
  • Ich bin dankbar, dass ich mit dem Arabisch Lernen so gut vorankomme, auch wenn es manchmal mehr und manchmal weniger Spaß macht. So ist das wohl mit allen Sachen.
  • Ich bin dankbar, dass ich wieder darüber nachdenke mich künstlerisch zu betätigen.
  • Ich bin dankbar, dass ich die Hoffnung niemals aufgebe.
Published inWochen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: