Moin, ihr Seiten. Zum Glück ist es mir gestern gelungen diese dämliche Fotografenseite fertig zu stellen, auch wenn ich mit dem Resultat alles andere als zufrieden bin. Es ist letzten Endes ganz okay, aber mehr auch nicht. Kein großer Hit.

Das neue Thema lautet mobile Services/Events und ich weiß noch nicht so richtig, was ich daraus mache. Vermutlich eine Event Listing Seite. Ich möchte nämlich gerne probieren, das Datum schön zu formatieren.

Irgendwie fühle ich mich heute ein bisschen zerschossen, dabei gibt es eigentlich keinen Grund dafür. Ich habe genug geschlafen und sollte mich eigentlich gut ausgeruht fühlen. Tue ich aber nicht.

Gestern war ich so verpeilt, dass ich eine Stunde später zur Arbeit gefahren bin. Heute wird mir das nicht passieren.

Ich kann es kaum erwarten, die Zeit zu haben, meine Videokurse weiterzumachen. 10 Projekte in PHP verspricht der Kurs, den ich mir kürzlich geholt habe. Angefangen habe ich damit schon, aber ich habe mich bisher nicht getraut mich auf die schweren Sachen zu stürzen.

Ich dachte, es wäre vielleicht besser, zuerst ein bisschen MySQL zu machen, bevor ich anfange in die Datenbanken einzusteigen. Vielleicht ist aber umgekehrt Learning by Doing besser. Ich habe so viele offene Aufgaben, dass ich gar nicht weiß, wo mir der Kopf steht.

Nein, eigentlich sind es nur zwei Videokurse, ein PHP-Projekt, ein Laptop, den ich bestellen will, die Reise nach Palästina, für die ich noch die Bestätigung abschicken und einen Flug buchen muss. Das müsste man doch eins nach dem Anderen abarbeiten können und zack ist wieder Ordnung im Kopf.

Mein Ziel für das Erfolgsteam ist es dieses Mal die #30Days30Sites Challenge abzuschließen. Das heißt, dass ich mich darum auch kümmern muss. Zu gern würde ich auch so eine Challenge initiieren. Dafür fehlt mir aber noch eine Idee. Ideen für Apps und Plugins habe ich schon ein paar. Jetzt brauche ich nur noch die Programmier-Skills, um das alles umzusetzen.

Kommentar verfassen