Moin, ihr Seiten. Knülle bin ich von der Arbeit und Kopfschmerzen habe ich. Das ist lästig. Darüber hinaus ist eigentlich alles ganz okay, wenn man davon absieht, dass der Zucker in diesem Haushalt alle ist. Es wäre wirklich sehr ärgerlich, wenn ich morgen früh meinen Kaffee ohne Zucker trinken müsste.

So ein schönes Leben habe ich. Jeden Morgen Kaffee, dazu Milch und Zucker. Ein Frühstück gibt es auch. Und wenn ich will kann ich jederzeit Nusseis essen. Man sollte die kleinen Dinge nicht vergessen. Außerdem kann ich mich mit tausenderlei Dingen ablenken, wenn ich schlechte Laune habe. Ich habe Bücher, Spiele, und schließlich und endlich Internet.

Ich bin so müde. Ich will eigentlich nur noch ins Bettchen. Ich will nicht mal mehr Nusseis essen. Der Tag heute war anstrengend genug und dann diese Kopfschmerzen.

Morgen habe ich Uni. Letzte Woche war ich ja nicht da, diese Woche muss ich wieder gehen. Ich habe mittlerweile gar keinen Nerv mehr dafür und bin froh, dass die Semesterferien bald da sind.

Ich traue es mich ja kaum zu sagen, aber ich kann mir überhaupt gar nicht vorstellen, wie Leute jeden Tag 8 Stunden arbeiten. Ich bin ja nach nur einem Tag schon so knülle, dass ich gar nichts mehr auf die Reihe kriege. Wie würde das bei 5 Tagen aussehen? Und wie kriegen das die Leute hin, die dann zusätzlich noch Kinder bespaßen dürfen? Ist doch krass. Krass wie diese Gesellschaft organisiert ist…

Kommentar verfassen