Moin, ihr Seiten. Das mit dem abends duschen ist echt eine feine Sache, die mir richtig gut gefällt. Leider habe ich heute meinen Palästina-Skype-Call verpasst. Ich habe es einfach nicht geschafft, rechtzeitig zu Hause zu sein. So ein Mist. Ich hoffe, die nehmen mir das nicht übel.

Der heutige Tag war überaus angenehm. Zwischenzeitlich sah das Wetter nicht so gut aus, aber zum Nachmittag wurde es noch einmal richtig schön. Ich habe meine Zeit mit Arbeiten und Therapie verbracht und habe zum Abend hin dann noch gelesen. Außerdem habe ich mir einen Jahresplan aufgehängt.

Ich habe vorher immer nur 3 Monate im Voraus geplant, dann habe ich schließlich einen 6-Monats-Plan daraus gemacht und nun soll es ein ganzes Jahr sein. Ich trage mir die wichtigsten Ereignisse und Ziele, die ich erreichen will, ein und hoffe, dass mich das motiviert, die Dinge in Angriff zu nehmen.

Zum Beispiel Reisen lassen sich viel besser planen, wenn man sie längere Zeit vorher auf dem Schirm hat. Wenn ich mir zum Beispiel vornehme, zu meinem Geburtstag ein Wochenende an der Ostsee zu verbringen und ich schreibe mir das auf die Wand, sodass ich es jetzt schon auf dem Schirm habe, dann wird es mir wohl eher gelingen, die dafür notwendigen Schritte rechtzeitig in Angriff zu nehmen.

Bevor ich mich mit diesem Trip befasse (Belohnung!), muss ich jedoch erst einmal klären, wie das mit der Weiterbildung ausschaut. Welche Weiterbildung will ich machen, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wird das Arbeitsamt auch wirklich die Kosten übernehmen? Fragen über Fragen, denen ich dann in den nächsten Tagen nachgehen werde.

Es macht mich richtig froh, dass meine Lebensplanung jetzt wieder eine feste Richtung hat. Und wenn ich geklärt habe, welche Weiterbildung ich mache, dann kann ich mich mit Fragen der Firmengründung befassen und dann kann ich nächstes Jahr vielleicht noch eine größere Reise unternehmen. Das alles kann ich besser abschätzen, wenn ich mehr Informationen habe.

Auf jeden Fall ist es schön auf ein Ziel hinarbeiten zu können und wenn dieses Ziel Reise heißt, na dann umso besser. Selbständigkeit, Weiterbildung, Reisen – das sind die Projekte, an denen ich momentan arbeite. Ich muss klären, inwieweit ich die Selbständigkeit auf hold legen muss, wenn ich die Weiterbildung mache. Das Ziel ist es anschließend in einem neuen Berufsfeld durchzustarten: Web-Developer will ich werden.

Damit kann man sich viel besser selbständig machen und auch viel mehr Geld verdienen als als Virtuelle Assistentin. Ich werde ja dann sehen, wo die Kohle herkommt und auf WordPress kann ich mich trotzdem immer noch spezialisieren. Wenn ich denn will.

Kommentar verfassen