Zum Inhalt

Polyglot | Freitag, 08. September 2017

Moin, ihr Seiten. Gestern habe ich online Einstufungstests für alle meine Sprachen gemacht und dabei erstaunliche Ergebnisse erzielt. Englisch C1, Französisch B2 (ein Wunder, dass ich so viel noch behalten habe) und Russisch B1. Da ist überall Luft nach oben. Vor allem mein Russisch würde ich gern verbessern, da ich wirklich sehr sehr schlecht lesen und schreiben kann und viele Grammatikfehler mache.

Für Französisch wäre ein Auslandsaufenthalt angebracht, denn was mir da wirklich fehlt, ist die Sprachpraxis. So vier Wochen sollten wahrscheinlich schon reichen, um zumindest mein Gefühl für diese Sprache und entsprechend die Motivation sie weiter zu vertiefen auf ein neues Niveau zu heben.

Aber erst mal lerne ich Arabisch und Spanisch. Für Arabisch habe ich am 9. Oktober einen Einstufungstest. Ich werde vorher auf jeden Fall alles noch einmal wiederholen. Es wäre schön, wenn ich auf Arabisch III eingestuft werden würde, aber ich kann mir andererseits auch kaum vorstellen, dass ich das schaffe.

Allerdings habe ich ja A2 an der HU abgeschlossen, insofern würde das schon meinem Level entsprechen und wenn ich mich gut vorbereite, könnte ich das vielleicht packen.

Mein Stundenplan nächstes Semester wird definitiv eine Herausforderung. Ich muss Uni, Arbeit, Therapie und Freizeitaktivitäten unter einen Hut kriegen und da ich mir ja vorgenommen habe, viel zu machen, wird das wohl ein ziemlich dicker Stundenplan werden. Abgesehen davon ist der Einstufungstest erst eine Woche vor Semesterbeginn, sodass wohl bis zum letzten Moment unklar sein wird, wie ich alles legen kann…

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: