Zum Inhalt

Sommerblues | Donnerstag, 31. August 2017

Moin, ihr Seiten. Heute ist der letzte Tag im August und der letzte warme Tag in diesem Jahr. Behaupte ich einfach mal so, nachdem ich mir die Voraussage für die Woche angeschaut habe. Deswegen werde ich heute mein schönes Kleid tragen. Oh, ja!

Meinen neuen Arbeitsvertrag habe ich unterschrieben. Die kommenden zwei Jahre sind also in Sack und Tüten. Früher aussteigen kann man ja immer, falls sich etwas dramatisch an meiner Lebenssituation verändern sollte. Natürlich hoffe und spekuliere ich darauf, dass dies der Fall sein wird. Aber ich erwarte es nicht.

Ich erwarte eigentlich auch nicht, dass sich bei mir so schnell der Alltag wieder einstellen wird. Schließlich ist immer noch vieles in der Schwebe, ich bin voller Motivation und habe mir  ja auch vorgenommen mein Leben zukünftig abwechslungsreicher zu gestalten.

Heute sehe ich auch endlich meine Therapeutin wieder. 3 Wochen haben wir ausgesetzt und ich platze fast vor lauter Veränderungen und Neuerungen, über die ich reden möchte. Aber nur unter 4 Augen. Nicht öffentlich im Blog.

Die Zeit in der Sommerresidenz ist nun endgültig vorbei, ich bin wieder zu Hause und die Schulferien sind auch zu Ende. Das kümmert mich aber nicht, da ich ja keinen Unterricht mehr gebe. Leider habe ich bislang versäumt, mir den Tanzraum anzusehen, der eine neue Tapete bekommen hat. Das muss ich unbedingt nachholen!

Viel mehr gibt es nicht zu berichten. Ich bin immer noch damit beschäftigt, anzukommen und mich neu zu sortieren. Die Euphorie von der Reise wirkt noch nach und ich hoffe wirklich sehr, dass sie mir noch eine Weile erhalten bleibt. Trübsal geblasen habe ich wohl lange genug.

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: