Zum Inhalt

Zum Positiven verändern | Mittwoch, 19. Juli 2017

Moin, ihr Seiten. Ich habe mich wieder einigermaßen beruhigt. Aber der Weg dahin war alles andere als leicht. Ich habe gestern zu mir gesagt, ich will nicht mehr krampfhaft versuchen die Situation unter Kontrolle zu bekommen, sondern mich zurücklehnen und beobachten, wie sich mein Leben von alleine wieder sortiert. Und siehe da, es funktioniert! Der erste Knoten ist bereits geplatzt. Hoffen wir nun, dass der Rest sich auch verbessern wird.

Schließlich möchte ich mich wieder stark und sicher fühlen, um meine wichtigste Herausforderung (die Selbständigkeit) wieder angehen zu können. Momentan gönne ich mir noch Urlaub in meiner Komfortzone, auch wenn es dort zur Zeit alles andere als komfortabel aussieht. Langsam und Schritt für Schritt richte ich es mir dort wieder gemütlicher ein.

Heute findet mein letzter Tanzunterricht statt. Ich freue mich schon sehr darauf. Endlich kann ich mit dieser Sache abschließen und meinen Blick nach vorne richten. Die Bewerbung für den neuen alten Job ist auch raus. Hoffen wir, dass sie von Erfolg gekrönt sein wird und ich bald wieder meine Zeit in der Bibliothek verbringen kann.

Es ist jetzt auch nur noch eine Woche ehe ich wieder auf meinem Landsitz einziehe. Ich bin sicher, dass mir das gut tun wird. Mal ein bisschen andere Luft schnuppern und raus aus dem Mief der Großstadt. Zeit mit meiner Katze verbringen.

Ja, momentan ist immer noch alles schwer. Tiefe Umwälzungen gehen in meiner Seele vor sich und ich hoffe, dass ich gestärkt daraus hervorgehe und mich zum Positiven verändere. Das ist so überfällig!

Published in2017

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: