Männer suchen frauen kassel, Elisabeth Selbert

Kleinanzeigen Sie sucht Ihn

Jugend bis zur Novemberrevolution[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Martha Elisabeth Rohde wuchs als zweite von vier Töchtern in einer christlich orientierten Familie auf. Sie lernte sticken, stricken und nähen und hatte wenig Zeit zum Lesen.

Studienprogramm

Das Mädchengymnasium war für die Familie nicht bezahlbar, und so besuchte sie von an die Kasseler Gewerbe- und Handelsschule des Frauenbildungsvereins. Ihr Ziel war es, Lehrerin zu werden. Auch dies scheiterte an fehlenden finanziellen Mitteln. Nachdem sie ihre Stelle verloren hatte, arbeitete sie als Postbeamtenanwärterin im Telegrafendienst der Reichspost.

Ihr Hautarzt in Kassel: Hautarztpraxis im Vorderen Westen

Diese Anstellung hatte sie wegen des kriegsbedingten Mangels an männlichen Arbeitskräften bekommen. Hier lernte sie während der Novemberrevolution ihren späteren Ehemann, den gelernten Buchdrucker und Vorsitzenden des Arbeiter- und Soldatenrates in Niederzwehren bei Kassel, Adam Selbertkennen. Adam Selbert förderte Elisabeth Rohde und nahm sie auf politische Veranstaltungen mit.

single events ludwigsburg singles plattling

Ende trat sie in die SPD ein. Sie schrieb viele Artikel und sprach auf zahlreichen Veranstaltungen über die Pflicht der Frauen, sich politisch zu informieren und zu engagieren.

männer suchen frauen kassel

Ihr wichtigstes Thema blieb jedoch die Gleichberechtigung. Die Lebenswirklichkeit der meisten Frauen sah aber anders aus, und der Staat änderte hieran nicht viel.

singles bobingen

Ein Jahr später wurde das erste Kind geboren, kurz darauf folgte ein männer suchen frauen kassel. Trotz der Doppelbelastung martina achermann partnervermittlung Selbert weiter im Telegrafenamt, sorgte für die Kindererziehung und nahm sich weiter Zeit für ihre politische Tätigkeit.

Archiv, Bibliothek und Forschungszentrum zur Geschichte der deutschen Frauenbewegung ─ Willkommen!

Danach studierte sie zunächst an der Universität Marburg als einzige Frau Rechts- und Staatswissenschaften. Kurz darauf wechselte Selbert an die Universität Göttingen.

männer suchen frauen kassel

Hier war sie unter den etwa Studenten eine von fünf Frauen. Selbert selbst störte der Männerüberhang angeblich wenig, aber ihre Professoren schienen manchmal überfordert. Elisabeth Selbert und ihre Kommilitoninnen wurden beispielsweise gebeten, den Hörsaal zu verlassen, wenn der Professor über Sexualdelikte sprach.

Nach nur sechs Semestern schloss sie ihr Studium mit Auszeichnung ab.

Elisabeth Selbert

Elisabeth Selbert promovierte mit dem Thema Ehezerrüttung als Scheidungsgrund. Bereits damals kritisierte sie männer suchen frauen kassel Schuldprinzipdas Frauen bei der Scheidung häufig rechtlos stellte.

Sie war damit ihrer Zeit weit voraus.

männer suchen frauen kassel

Ihre Vorschläge wurden erst in der Bundesrepublik Deutschland mit der Eherechtsreform von aufgegriffen und umgesetzt. Zeit des Nationalsozialismus[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Bei der Reichstagswahl im März kandidierte Selbert auf der hessischen Landesliste für den Reichstagwurde jedoch nicht gewählt.

In deinem Alter in Kassel

Elisabeth Selbert legte das zweite Staatsexamen ab und stellte kurz darauf, von ihrem Mann gedrängt, den Antrag auf Zulassung zur Anwaltschaft. Eile war geboten, denn die Nationalsozialisten versuchten, Frauen vollständig aus allen juristischen Berufen zu drängen.

Der überzeugte Nationalsozialist Otto Palandtder zuvor Präsident des Landgerichts in Kassel war, wurde Präsident des Reichsjustizprüfungsamtes und damit zuständig für die Juristenausbildung und Zulassung zu juristischen Berufen.

Am Juli trat die neue Justizausbildungsverordnung und am Dezember das Gesetz zur Änderung der Rechtsanwaltsordnung in Kraft.

Frauen suchen aus \u0026 Männer bezahlen! Wer hat im Möbelhaus das Sagen? - SAT.1 Frühstücksfernsehen

Von an wurden nur noch Anträge männlicher Bewerber auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft genehmigt. Auch Selbert sollte zunächst abgelehnt werden, wurde aber gegen den Willen des nationalsozialistischen Präsidenten, gegen das Votum der Rechtsanwaltskammer und gegen die Entscheidung des Gauleiters und des NS-Juristenbundes am Dezember am Oberlandesgericht zugelassen.

Es waren zwei ältere Senatspräsidenten, die sich für Selbert einsetzten und in Vertretung für den im Urlaub befindlichen Oberlandesgerichtspräsidenten ihre Zulassung unterschrieben. So konnte Elisabeth Selbert ihre anwaltliche Praxis eröffnen.

Lesen Sie Auch