Ich suche einen reichen mann erfurt

Abgeschlossene Forschungsprojekte des Forschungszentrums Gotha: Universität Erfurt

Thema "Identität" Moderator: Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zum ersten Bürgerdialog mit der Bundeskanzlerin hier im schönen Kaisersaal, herzlich willkommen hier in Erfurt!

Sie sucht Ihn in Erfurt - kostenlose Kontaktanzeigen - miss-picky.de

Schön, dass Sie mit dabei sind. Angela Merkel. Frau Bundeskanzlerin, wir wollen mit den Damen und Herren, die heute hier bei uns zu Gast sind, darüber sprechen, wie wir in Zukunft zusammenleben werden.

ich suche einen reichen mann erfurt single platz 1 deutschland

Das ist ein Bürgerdialog, etwas Neues. Sie sprechen natürlich immer mit Bürgerinnen und Bürgern, aber diese Form ist etwas Neues. Was erwarten Sie sich vom heutigen Abend?

ich suche einen reichen mann erfurt männer kennenlernen deutschland

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ich möchte erst mal Danke schön sagen, dass Sie sich auf diese und jene Weise gemeldet haben und hier mit dabei sein wollen. Wir haben ja ein bisschen vertauschte Rollen heute. Ich bin heute hier, um auf Sie zu hören und zu hören, was Sie für Vorstellungen haben. Aber eigentlich bin ich hier, um von Ihnen Anregungen zu bekommen, nämlich zu der Frage: Wie wollen wir zusammenleben?

Die Tickets vom 4. Alles wird gut Das neue Programm - Premiere am

Es geht also jetzt nicht darum, wie wir heute zusammenleben, sondern: Wie sollte es in fünf bis zehn Jahren sein? Was ist heute gut? Was sollte man bewahren? Was ist heute nicht so gut? Was sollte sich verändern?

Darum geht es.

ich suche einen reichen mann erfurt dating app österreich kostenlos

Wir werden in zwei anderen Städten noch zwei andere Fragen behandeln, aber mit Ihnen diskutieren wir heute hier die Frage: Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Moderator: Das ist, glaube ich, ein ganz ich suche einen reichen mann erfurt Punkt.

ich suche einen reichen mann erfurt fragen zum kennenlernen einer person

Man ist mit dem eigentlichen täglichen Leben schon beschäftigt, aber man muss natürlich darüber nachdenken: Was passiert nach mir? Was passiert mit meinen Kindern, mit meinen Kindeskindern, mit meiner Gemeinde, mit meiner Stadt? Warum Erfurt als erste Station?

Abgeschlossene Projekte

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Wir haben natürlich überlegt: Wo geht man hin, wenn man drei solcher Bürgerdialoge macht? Geht ich suche einen reichen mann erfurt in einen ganz kleinen Ort? Da war natürlich klar: Eine dieser Städte muss in den neuen Bundesländern liegen. Erfurt ist ja, wie Sie wahrscheinlich auch finden, eine sympathische Stadt, aber auch eine vielfältige Stadt. So hatten wir uns gedacht, Erfurt könnte eine gute Stadt sein. Wir haben dann mal herumgefragt.

Der Kaisersaal bietet sich für ein solches Forum an. Die Medien waren hier auch ganz aufgeschlossen.

ich suche einen reichen mann erfurt

Insofern, finde ich, war das eine gute Wahl. Sieht unglaublich gut aus! Sehr gut! Genauso muss das sein. Da muss sich keiner verstecken. Dann fangen wir an, meine Damen und Herren, Frau Bundeskanzlerin.

Um vielleicht auch ein paar Anregungen für die Diskussion, für die Vorschläge zu bekommen, haben wir einen kleinen Film vorbereitet. Bitte schön. Meine Damen und Herren, jetzt sind Sie gefordert; ich kann jetzt gar nichts mehr machen.

Hände einfach hoch! Wer - Verantwortung war ja ein Thema - übernimmt Verantwortung in seinem Bereich und sagt, das mache ich gerne in vollem Engagement, habe aber auch ein Problem, dass es unter Umständen gar nicht so uhr kennenlernen läuft?

Musiker gesucht Erfurt

Bürger: Werte Frau Bundeskanzlerin! Wir leben in einer sehr bewegten Zeit mit sozialen Konflikten. Die demografische Entwicklung lässt uns nichts Gutes ahnen. Ich mache es kurz: Arbeitslosigkeit, Zeitarbeit, Billiglöhne, all das verschärft diesen Konflikt. Bundeskanzlerin Angela Merkel: Danke schön. Bürger: Mein Name ist Uwe Motthorst?

ich suche einen reichen mann erfurt single party hildesheim 2020

Vorher habe ich mich mit diesem Problem überhaupt nicht beschäftigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel: Und dadurch sind Sie darauf gekommen.

Lesen Sie Auch