Work, work, work | 15. bis 21. Mai 2017 » KW 20

Was habe ich erreicht?

  • Ich habe mich beim Ada Lovelace Festival 2017 angemeldet.
  • Ich habe einen Nietzsche-Zitat-Generator gebaut.
  • Ich habe mich mit einer Tandempartnerin getroffen.
  • Ich habe jQuery gelernt und ein Kundenprojekt abgeschlossen.
  • Ich habe für nächste Woche meine Arbeitszeiten angepasst. Ich will den langen Montag loswerden und dafür lieber Montag und Dienstag jeweils 4 Stunden arbeiten.

Was war besonders gut?

  • Ich habe mir den Advanced JavaScript Kurs auf Udemy geholt und mir neue Ziele gesetzt.
  • Das Wetter war super. Es waren über 25 Grad.
  • Ich habe ein riesiges Eis gegessen und Erdbeeren gekauft.

Was will ich?

  • Es wäre schön mal für ein paar Monate woanders zu wohnen. Muss ja nicht gleich das Ausland sein.
  • Ich hoffe, dass ich bald die Freiheit habe, zu arbeiten, wann und wo ich möchte.
  • Ich möchte so gerne in React programmieren. Deswegen will ich unbedingt bald mal ein React Projekt machen.
  • Ein bisschen mehr Freizeit wäre nicht schlecht. Mehr Zeit zum Lernen.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Bevor ich mich meinem Trello Clone widme, mache ich noch die Code Cademy Web Projects und die Free Code Camp Intermediate Front End Development Projects.
  • Nächste Woche steht ein WordPress-Meetup an. Ich sollte da wirklich hingehen.
  • Netzwerken und Kontakte knüpfen muss an oberster Stelle der Prioritätenliste stehen. Außerdem natürlich die Weiterbildung, sonst wird das nix mit den spannenden Jobs.
  • Ich denke, für das nächste Projekt, das ich annehme, werde ich auf jeden Fall den Stundensatz etwas hochschrauben.
  • Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht überanstrenge und mich zu sehr stresse.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar, dass ich so viel Energie habe.
  • Ich bin dankbar, dass ich so viel zu tun habe.
  • Ich bin dankbar, dass ich so motiviert bin.
  • Ich bin dankbar, dass mir das Lernen so viel Spaß macht.
  • Ich bin dankbar, dass mein Leben gerade ganz gut ausgefüllt ist und ich gar keine Zeit habe auf dumme Gedanken zu kommen.
  • Ich bin dankbar, dass ich so viele tolle Menschen in meinem Leben habe.

Genervtheit bringt einen nicht weiter | 8. bis 14. Mai 2017 » KW 19

Was habe ich erreicht?

  • Ich habe fast 50% des Web-Developer Kurses abgeschlossen.
  • Der Termin beim Arbeitsamt war eine totale Zeitverschwendung.
  • Ich habe eine Webseite für einen Kunden erstellt, den JavaScript Teil des Web-Developer Kurses abgeschlossen und einen Reaction Tester in JavaScript geschrieben. Ich bin sehr stolz auf mich.
  • Ich habe mich bei freeCodeCamp angemeldet und eine Hedy Lamarr tribute page erstellt.
  • Ich war beim Arabisch Tandem Treffen und habe mich wacker geschlagen.
  • Ich habe mit ReactJS begonnen und bin ziemlich begeistert.

Was war besonders gut?

  • Montag Morgen fühlte ich mich ziemlich energiegeladen und ausgeschlafen.
  • Das Treffen mit dem Erfolgsteam war sehr erfolgreich. Wir haben alle Ziele aufgeschrieben, die wir in einem Monat erreichen wollen und haben gleich einen festen Termin für das nächste Treffen festgelegt.

Was will ich?

  • Es wäre so schön, wenn ich genug Kunden hätte, um mir ein Einkommen zu sichern, dann müsste ich nicht mehr festangestellt irgendwo arbeiten.
  • Ich habe darüber nachgedacht, Gitarre zu lernen.
  • Nachdem ich gesehen habe, wie einfach es ist, einen Online-Shop unter WordPress einzurichten, denke ich nun auch darüber nach, ob ich nicht etwas hätte, das ich verkaufen könnte.
  • Ich möchte eigentlich mindestens 4 Javascript-Projekte zu meinem Portfolio hinzufügen. Dabei habe ich letzte Woche noch gesagt eins für Javascript, eins für PHP und eins für Python. Das reicht vielleicht auch erstmal.
  • Nachdem ich gesehen habe, wie einfach es ist, mit Bootstrap ein One-Page-Layout zu erstellen, kann ich es kaum erwarten, mein eigenes zu bauen.
  • Ich hoffe sehr, dass ich ab August soweit auf eigenen Beinen stehen kann, dass ich mir durch Web-Arbeiten meine Lebenshaltungskosten finanzieren kann.
  • Das ist es, was ich vom Leben erwarte: mein eigener Chef zu sein und mir den Alltag flexibel einteilen zu können.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Ich plane einen Blogbeitrag zum JavaScript lernen auf Erdbeerfleisch zu verfassen.
  • Ich möchte diesen Monat den Arabisch A2-Kurs bei Busuu abschließen.
  • Als Ziel für das Erfolgsteam habe ich mir vorgenommen meinen Trello Klon fertigzustellen.
  • Selbständig zu sein und remote zu arbeiten, ist mein festes Ziel.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin in dieser Woche wenig dankbar und dafür viel genervt. Dabei läuft doch alles in die richtige Richtung.
  • Dankbar bin ich für mein tolles Erfolgsteam und die Arabisch-Tandemgruppe. Es ist doch besser zusammen zu arbeiten, als alles allein im finsteren Kämmerlein mit sich selbst auszumachen.
  • Außerdem bin ich dankbar für das gute Wetter. Es ist jetzt endlich mal ein bisschen wärmer draußen.
  • Nicht dankbar bin ich für den Papierkram, von dem ich gerade erschlagen werde.
  • Dafür bin ich dankbar, dass das mit den Kunden so schnell und gut klappt.

Übung macht den Meister | 1. bis 7. Mai 2017 » KW 18

Was habe ich erreicht?

  • Ich habe JavaScript, Bootstrap, HTML5 und Arabisch gelernt.
  • Javascript Übungen: Magic Word, Verschwindende Kreise
  • Ich habe erstmals Golf gespielt.
  • Skype Call mit dem Organisator der Palästina Reise.
  • HTML & CSS des Trello Clones steht und sieht genau so aus wie das Original.
  • Ich habe einen neuen Kunden.

Was war besonders gut?

  • Es ist irgendwie schön, dass die Bäume so saftig grün sind und auch die kleinen Regentropfen an der Fensterscheibe ergeben ein hübsches Bild.

Was will ich?

  • Ich hätte gern eine Web-Developer Lerngruppe, mit der ich Erfolge austauschen kann. Es wäre schön mal ein Lob und Anerkennung für meine Arbeit zu bekommen.
  • Ich würde so gern in Ruhe zu Hause bleiben und an meinen Projekten arbeiten.
  • Beides ist wichtig: Mein soziales Leben auf Vordermann bringen und meine Karriere in Angriff nehmen.
  • Ich hoffe, dass es dieses Mal klappt mit der Selbständigkeit. Ich will nichts anderes machen.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Ich werde mich als Web-Developer selbständig machen und mir alle wichtigen Fähigkeiten nach und nach selbst aneignen.
  • Zu Übungszwecken baue ich einen Trello Clone.
  • Ich habe mir vorgenommen, dass ich 50 Tage am Stück bei Memrise schaffen will.
  • Ich habe mir jetzt vorgenommen 3 Monate Web-Development intensiv zu machen und zwar in der Form, dass ich im Mai Javascript, im Juni PHP und im Juli Python behandeln werde und für jedes dieser 3 Themen ein Projekt für mein Portfolio erstelle.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar, dass ich so übertrieben motiviert bin.
  • Ich bin dankbar, dass ich etwas gefunden habe, das mir Spaß macht.
  • Ich bin dankbar, dass es so viel zu Lernen und zu Erkunden gibt.
  • Ich bin dankbar, dass man bei der Website-Erstellung gleich Fortschritte sieht, im Gegensatz zum Arabisch Lernen.
  • Ich bin dankbar für meine Therapie. Die bringt mich grad richtig weiter.
  • Ich bin dankbar, dass ich ein Dach über dem Kopf und einen vollen Kühlschrank habe.
  • Ich bin dankbar, dass ich mir meine Wohnung leisten kann.

Der Zukunft entgegen | 24. bis 30. April » KW 17

Was habe ich erreicht?

  • Ich habe meine Morgenseiten morgens geschrieben und abends begonnen, ein Erfolgstagebuch zu führen.
  • Ich habe einen Reisepass beantragt.
  • Ich habe damit begonnen Arabisches Radio zu hören.
  • Ich habe ein neues Level auf Codewars erreicht.
  • Ich habe mir The Complete Web Developer Course 2.0 auf Udemy geholt und bilde mich nun selbständig als Web-Developer weiter.
  • Ich habe mich für den Workshop der Django Girls Berlin angemeldet.
  • Ich habe Erdbeerfleisch als Portfolio-Seite umgebaut.

Was war besonders gut?

  • Ich war bei zwei Konzerten.
  • Ich habe The Song Rising gelesen.
  • Ich war sehr aktiv und habe mich mit zahlreichen Leuten getroffen.

Was will ich?

  • Ich wünsche mir mehr Erfolgserlebnisse beim Arabisch Lernen.
  • Ich kann es kaum erwarten wieder mein eigener Boss zu sein.
  • Ich brauche definitiv eine kreative Entfaltungsmöglichkeit, aber zur Zeit habe ich nicht die Motivation dafür.
  • Ich will an die Ostsee fahren.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Die Steuererklärung steht noch auf der To-Do-Liste.
  • Ich will weiterhin viel rausgehen und mich mit Leuten treffen.
  • Ich habe mir vorgenommen mich selbständig als Web-Developer weiterzubilden.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar für die vielen Möglichkeiten, die mir offenstehen.
  • Ich bin dankbar für die vielen Fähigkeiten und Talente, die ich habe.
  • Ich bin dankbar, dass ich mich von der schlechten Laune nicht unterkriegen lasse.
  • Ich bin dankbar, dass ich den Kopf nicht in den Sand stecke und stets nach Vorne blicke.
  • Ich bin dankbar, dass ich mich trotz Frustrationen nicht vom Lernen abhalten lasse.
  • Ich bin dankbar, dass das Wetter langsam besser wird.

Erste Erfolge | 17. bis 23. April 2017 » KW 16

Was habe ich erreicht?

Was war besonders gut?

  • Meine Leser/innen haben mich daran erinnert, meine Herausforderung in Angriff zu nehmen.
  • Ich habe ein Erfolgstagebuch auf Trello begonnen.

Was will ich?

Was habe ich mir vorgenommen?

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar für die vielen Möglichkeiten, die sich mir eröffnen.
  • Ich bin dankbar, dass ich gute Ideen habe und bei der Erreichung meiner Ziele voran komme.
  • Ich bin dankbar, dass ich den Mut habe, Herausforderungen anzugehen.
  • Ich bin dankbar, dass mich so viele Menschen unterstützen.
  • Ich bin dankbar, dass ich Lust habe etwas zu unternehmen.

Ehrgeiz, Frust & Erfolgserlebnisse | 10. bis 16. April 2017 » KW 15

Was habe ich erreicht?

  • Ich habe fleißig Arabisch gelernt, versucht Konversationen auf Arabisch zu führen, eine Tandempartnerin gesucht und sogar einen Blogpost veröffentlicht: Online Arabisch Lernen – So gelingt’s.
  • Ich hatte einen Termin beim Weiterbildungsinstitut FIGD, der mir aber leider nicht viele neue Erkenntnisse gebracht hat. Das Arbeitsamt ist die Stelle, an die ich mich wenden muss.
  • Ich war endlich beim Zahnarzt.
  • Ich habe mit Codewars begonnen und übe nun nebenbei also auch noch Programmieren.
  • Ich habe einen neuen Charakter für mein Spiel des Lebens erstellt: Die Weltenbummlerin.

Was war besonders gut?

  • Ich habe mir eine supertolle Hose gekauft.
  • Das Treffen mit der Selbsthilfegruppe war besser als beim letzten Mal.
  • Ich habe meine Oma besucht und Beauty and the Beast gesehen.
  • Ich habe begonnen mir Kinderfilme auf Arabisch anzusehen.

Was will ich?

  • Ich will wieder raus und die Welt sehen, erforschen, erkunden.
  • Ich will die Hoffnung nicht aufgeben und Schritt für Schritt meinem Traumleben entgegen gehen.
  • Ich will ortsunabhängig arbeiten und reisen.
  • Ich will mit meinem Leben zufrieden sein.
  • Ich will für 6 Wochen nach Jerusalem.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Ich will alleine für einen oder zwei Tage an die Ostsee fahren.
  • Ich lasse meine Haare wieder lang wachsen.
  • Ich möchte erstmal kleine Ausflüge in Berlin machen. Erstes Ziel: Pergamonmuseum. Wenn das Wetter wieder besser ist, möchte ich den Gutspark Neukladow erkunden.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar, dass ich so stur und zäh bin und Sachen durchziehen kann.
  • Ich bin dankbar dafür, dass ich stolz auf mich sein kann.
  • Ich bin dankbar, dass ich so motiviert bin, diese Sprache zu lernen, auch wenn es manchmal wirklich frustrierend ist.
  • Ich bin dankbar, dass ich die Hoffnung niemals aufgebe.
  • Ich bin dankbar, dass der Frühling da ist.
  • Ich bin dankbar, dass ich wieder Motivation habe, mich um mich zu sorgen.
  • Ich bin dankbar, dass ich mich durch nichts abhalten lasse, meine Ziele zu verwirklichen.

Neuentdeckte Talente | 3. bis 9. April 2017 » KW 14

Was habe ich erreicht?

  • Miss Picky hat ein schönes neues Layout bekommen.
  • Ich habe einen Auftrag als Virtuelle Assistentin ausgeführt.
  • Ich habe einen Termin mit dem Weiterbildungsinstitut vereinbart.
  • Ich habe zahlreiche Inhalte von Erdbeerfleisch importiert.
  • Ich habe Erdbeerfleisch ein neues Layout verpasst.

Was war besonders gut?

  • Ich habe festgestellt, dass ich mich unter Wert verkaufe und für den Job als Virtuelle Assistentin eigentlich überqualifiziert bin. Dafür habe ich ein echtes Talent entdeckt: Website-Erstellung.
  • Eine Freundin aus Kolumbien ist Ende des Monats in Berlin.
  • Mein Neffe hat seinen ersten Geburtstag gefeiert.

Was will ich?

  • Mein Traumleben: Den Vormittag zu Hause verbringen, Nachmittags rausgehen, Abends chillen oder noch ein wenig arbeiten.
  • Ich träume sehr davon die Vormittage wieder frei zu haben.
  • Ich möchte ein Leben führen, mit dem ich jeden Tag zufrieden bin.
  • Ich würde es gern ohne Arbeitsamt schaffen.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Erdbeerfleisch wird meine neue Firmen-Website. Ein Portfolio muss erstellt werden. Was genau ich anbieten werde, weiß ich aber noch nicht.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin sehr froh, dass es in der heutigen Welt möglich ist, seinen Alltag flexibel zu gestalten.
  • Ich bin dankbar, dass es mir gut geht und ich mich nicht mehr von Tag zu Tag quäle.
  • Ich bin dankbar, dass ich mir Sorgen mache, denn das bedeutet, dass mir die Sachen wichtig sind.
  • Ich bin sehr dankbar, dass mir jetzt klar ist, wie ich mein Traumleben realisieren kann.
  • Ich bin dankbar, dass es immer vorwärts geht und nach einer langen Durststrecke (fast 3 Jahre) jetzt endlich so langsam alles besser wird.
  • Ich bin dankbar, dass ich mit dem Arabisch Lernen so gut vorankomme, auch wenn es manchmal mehr und manchmal weniger Spaß macht. So ist das wohl mit allen Sachen.
  • Ich bin dankbar, dass ich wieder darüber nachdenke mich künstlerisch zu betätigen.
  • Ich bin dankbar, dass ich die Hoffnung niemals aufgebe.

Der Frühling ist da | 27. März bis 2. April » KW 13

Was war besonders gut?

  • Ich habe mir die busuu Premium-Mitgliedschaft geholt und fleißig Arabisch gelernt.
  • Das Wetter war fantastisch und dank Zeitumstellung ist es Abends länger hell.
  • Ich habe einen ultimativen Masterplan für meine berufliche Zukunft.
  • Ich habe ein paar Bewerbungen für VA-Jobs geschrieben, mir Profile bei Jobplattformen angelegt und eine Annonce bei Ebay Kleinanzeigen geschaltet.
  • Ich dusche jetzt abends statt morgens.
  • Ich habe mir einen Jahresplan aufgehängt.
  • Ich habe eine Anfrage für einen Job als Virtuelle Assistentin bekommen.

Was will ich?

  • Ich will einen Tandempartner zum Arabisch lernen.
  • Ich möchte nach Dubai reisen.
  • Das Studentenleben muss endlich zu Ende sein. Ich brauche einen anständigen Lebensstandard.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Ich habe mich dagegen entschieden in der Uni Arabisch zu lernen und beschlossen, das Studium abzubrechen.
  • Ich habe mich entschieden mich als Web-Developer weiterzubilden und mich dann endgültig selbständig zu machen.
  • Ich möchte zu meinem Geburtstag ein Wochenende an der Ostsee verbringen.
  • Es ist mir natürlich lieber, wenn die Leute bei mir anfragen, als wenn ich mich auf irgendwelche Stellenausschreibungen bewerben muss. Daher sollte ich wohl Zeit und Energie in die Formulierung eines knackigen Verkaufstextes stecken. Den kann ich dann auf verschiedenen Plattformen posten und schauen, was passiert.
  • Ich habe mich entschieden, keine weiteren Podcasts aufzunehmen. Irgendwie ist das doch meine Sache nicht.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar für meine Familie und meine Wohnung.
  • Ich bin dankbar für das tolle Wetter.
  • Ich bin dankbar, dass ich gute Ideen habe.
  • Ich bin dankbar, dass ich mich trotz allem noch traue auf Menschen zuzugehen.
  • Ich bin dankbar, dass mein Job mir momentan noch Sicherheit gibt.
  • Ich bin dankbar, dass es vorwärts geht und ich Schritt für Schritt auf meine Ziele zugehe.
  • Ich bin dankbar, dass mein Leben mir wieder besser gefällt.
  • Ich bin dankbar, dass ich drei freie Tage pro Woche habe.
  • Ich bin dankbar für die Menschen in meinem Leben.

Wo ein Wille ist | 20. bis 26. März 2017 » KW 12

Was war besonders gut?

  • Ich bin immer noch voll in der Motivationsphase und lasse mich von allen möglichen Dingen inspirieren.
  • Ich habe meinen ersten Auftrag als Virtuelle Assistentin ausgeführt.
  • Wir hatten unser erstes Erfolgsteam Treffen.
  • Barbara Sher: Wishcraft gelesen.
  • Ich habe meine Bewerbung für die Reise nach Palestine abgeschickt.

Was will ich?

  • Ich will mehr Geld und ich will einen anderen Job.
  • Die größte Herausforderung liegt momentan darin, das geeignete Tempo für die Verwirklichung meiner Ziele zu finden.
  • Ich will mal woanders leben.
  • Ich will frei und selbstbestimmt arbeiten.
  • Ich will wieder Gesangsunterricht nehmen.
  • Ich will verreisen.
  • Ich will unter Leute gehen und Spaß haben.
  • Ich muss eigentlich sagen, dass ich gern einen Saisonjob hätte. Erdbeeren verkaufen oder Eis. Das macht Spaß.
  • Sehr gern würde ich auch in einem Hotel als Rezeptionistin arbeiten.
  • Ich wünschte, mich würde jemand dafür bezahlen, Online-Kurse zu machen.
  • Es muss in dieser Welt Raum geben für meine Selbstverwirklichung, auch wenn ich nicht weiß, wie diese aussehen soll.

Was habe ich mir vorgenommen?

  • Wenigstens 30 Audio-Aufnahmen auf Soundcloud hochladen.
  • Ich habe mir vorgenommen außerhalb der Uni Arabisch zu lernen.
  • Wahrscheinlich sollte ich nicht so streng mit mir sein und vor allem aufhören, mich mit Anderen zu vergleichen.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar, dass ich gesund bin und es mir gut geht.
  • Ich bin dankbar, dass ich den Mut habe nach Alternativen zu suchen.
  • Ich bin dankbar, dass ich genug Essen und genug Kaffee habe. Obwohl Kaffee verdammt teuer geworden ist.
  • Ich bin dankbar, dass ich nicht aufgebe, auch wenn ich mal einen schlechten Tag habe.
  • Ich bin dankbar, dass das Wetter so gut ist.
  • Ich bin dankbar, dass ich mir wieder Sachen wünschen kann.

Energie & Gefühlschaos | 13. bis 19. März 2017 » KW 11

Was war besonders gut?

  • Ich habe schon 2 Follower auf Soundcloud.
  • Ich habe ein Erfolgsteam gegründet.
  • Ich habe momentan eine Energie, die mich selbst überrascht.
  • Ich hatte eine Idee für ein neues Blog.
  • Ich habe 3 Bücher zum ortsunabhängigen Arbeiten gelesen.
  • Ich habe biometrische Passfotos gemacht und einen Termin beim Bürgeramt vereinbart. Den neuen Reisepass habe ich so gut wie in der Tasche.

Was will ich?

  • Ich möchte alles in Ruhe angehen und mich nicht selbst unter Druck setzen.
  • Ich will gesund bleiben, aber auch meine Ziele erreichen. Das muss doch möglich sein.
  • Ich hätte gern mehr Geld zur Verfügung.

Was habe ich mir vorgenommen?

Ich habe mir vorgenommen, es als Virtuelle Assistentin zu versuchen.

Wofür bin ich dankbar?

  • Ich bin dankbar, dass ich mir keinen Stress mache. Ohne Stress läuft alles wesentlich entspannter.
  • Ich bin unendlich dankbar, dass mit mir alles gut ist und ich NICHT wieder dabei bin, in die Krankheit abzurutschen.
  • Ich bin dankbar für den Gefühlsreichtum, der sich mir wieder aufgetan hat. So langsam bin ich wieder ich selbst. Das ist sehr schön.
  • Ich bin dankbar, dass ich mit wenig zufrieden bin und nicht viel brauche, um glücklich zu sein.