Zum Inhalt

Schlagwort: Al Jazeera

Online Arabisch Lernen – So gelingt’s

Arabisch ist eine der bedeutendsten Sprachen der Welt und dazu noch wunderschön. Ich kann jedem nur empfehlen sich damit zu beschäftigen. Obwohl ich auch einen Kurs an der Uni gemacht habe, habe ich doch das meiste übers Internet gelernt. Die heutigen Möglichkeiten erlauben uns in kurzer Zeit große Fortschritte im Erlernen einer Sprache zu machen und das nur mit einigen Minuten Zeitaufwand täglich.

Nachdem ich 3 Jahre lang Arabisch gelernt habe und es immer noch mit großer Freude tue, möchte ich heute meine Erfahrungen teilen und die Seiten und Kurse vorstellen, mit denen ich gelernt habe bzw. immer noch lerne. Nachmachen erwünscht!

Schrift

Bevor es richtig losgeht, solltest du die Schrift erlernen. Die arabische Schrift ist nicht ganz einfach, da es nicht nur mehr Buchstaben als bei uns gibt, sondern diese je nach Vorkommen im Wort anders geschrieben werden. Also ein Buchstabe sieht anders aus, wenn er am Anfang oder am Ende eines Wortes auftaucht. Noch dazu wird von rechts nach links geschrieben, aber das weißt du sicherlich schon.

Um die Buchstaben zu erlernen habe ich mit großem Erfolg diesen Memrise Kurs genutzt.

Die arabische Schrift zu lernen, ist die größte Hürde, die es zu bewältigen gilt und es dauert eine ganze Weile ehe man wirklich flüssig lesen kann. Wenn man das jedoch erst einmal gemeistert hat, ist das Arabische aber plötzlich nur noch eine Sprache wie jede Andere. Die Grammatik ist nämlich gar nicht so schwer, wie man vielleicht erwarten würde und noch dazu sehr logisch.

Grammatik

Einen richtigen Arabisch Sprachkurs kann man auf busuu machen. Ich empfehle die Premium-Mitgliedschaft, denn nur so habt ihr Zugang zu allen Grammatikübungen. Testen könnt ihr es aber natürlich kostenlos.

Vokabeln

Für Vokabeln ist Memrise unschlagbar. Ich empfehle diesen Kurs mit den 5000 wichtigsten Arabischen Wörtern für jene, die keine Probleme damit haben in Englisch zu lernen. Alle Anderen sollten es mit diesem Kurs in Modernem Hocharabisch versuchen. Damit lernt ihr die richtigen Vokabeln, um euch gewählt auszudrücken.

Sprachpartner

Nichts ist leichter, als Konversationspartner zum Arabisch Lernen zu finden. Sie lauern quasi an jeder Ecke, wenn man ein bisschen offen durchs Leben geht. Die Araber sind nämlich viel gesprächiger und offener als die Deutschen und wenn man ihnen (am Besten auf Arabisch) vermitteln kann, dass man ihre Sprache lernt, sind sie meist begeistert und bieten ihre Hilfe an.

Wer noch keine arabischen Freunde hat, der findet zumindest auf facebook garantiert welche. Ein guter Anlaufpunkt sind die Gruppen Deutsch und Arabisch Lernen oder Tandem Deutsch Arabisch Lernen. Aber auch auf busuu oder Meetup kann man leicht Lernpartner kennenlernen.

Chatfreundschaften sind die Brieffreundschaften des 21. Jahrhunderts und sind ein super Weg, um eine Sprache zu vertiefen. Noch besser ist es natürlich sich eine/n Tandempartner/in zu suchen und sich regelmäßig zu treffen.

Medien

Am einfachsten lernt sich eine Sprache mit Kinderbüchern oder Kinderfilmen. In dieser Youtube Playlist finden sich sage und schreibe 104 arabische Cartoons für Kinder. Viel Spaß beim Gucken!

Für die Fortgeschrittenen unter uns ist die Lernplattform von Al Jazeera empfehlenswert. Dort findet man Texte und Videos auf Arabisch und kann so sein Verständnis der Sprache auf ein neues Level bringen.

Fazit

Arabisch lernen ist heute leichter denn je und macht dank spielerischer Apps mehr Spaß als je zuvor. Eine Sprache zu lernen ist natürlich ein Langzeitprojekt und erfordert kontinuierlichen Einsatz, die Möglichkeit sich mit fremden Menschen verständigen zu können, birgt jedoch bereits die Belohnung in sich. Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Artikel ein paar Anregungen geben, das Projekt Arabisch lernen in Angriff zu nehmen und freue mich über Fragen und Ergänzungen.

Kennst du weitere tolle Gruppen, Webseiten und Apps mit denen das Arabisch lernen Spaß macht? Dann ab damit in die Kommentare, ich teste gern alles aus. Wenn du noch Fragen hast oder eine/n Lernpartner/in suchst, kannst du mir auch gern jederzeit schreiben. Ich freue mich, wenn ich helfen oder vermitteln kann.

Exzessives Lernen | Donnerstag, 13. April 2017

Moin, ihr Seiten. Ich bin richtig knülle. Das war ein anstrengender Tag. Ich war viel unterwegs und habe viel erlebt. Sogar ein paar Tränchen habe ich vergossen. Deswegen bin ich jetzt auch völlig leer und habe eigentlich nicht mehr viel beizutragen. Ich freue mich auf mein Bettchen.

Ich freue mich auch auf die bevorstehenden Feiertage. Sage und schreibe 5 Tage am Stück habe ich frei. Das ist doch fast schon ein kleiner Urlaub. Viel vorgenommen habe ich mir nicht. Mir fallen auch so sicherlich genug Dinge ein, die ich erledigen kann. Heute habe ich mit Codewars begonnen. Das ist eigentlich ganz witzig. Man muss kleine Programmier-aufgaben lösen, um Punkte zu sammeln und im Level aufzusteigen.

So lerne ich nun nicht nur Arabisch, sondern auch noch Programmieren. Arabisch lerne ich ziemlich exzessiv. Ich habe jetzt parallel noch einen zweiten Kurs mit den 5000 am häufigsten verwendeten Vokabeln begonnen und zwar auf Memrise. Es ist sicherlich sinnvoll alle wichtigsten Wörter zu kennen und es ist praktisch, dass diese nicht nach Themen geordnet sind, sondern eben nach der Häufigkeit ihres Auftretens.

Meinen busuu Kurs mache ich weiterhin für die Grammatik und das Hör- und Textverständnis. Einzelne Vokabeln mögen ja nützlich sein, aber man muss auch lernen Sätze zu bilden. Wenn ich noch weiter fortgeschritten bin, werde ich auch Texte lesen und Videos anschauen können. Dafür soll die Lernplattform von Al Jazeera sehr gut sein. Davon bin ich aber noch meilenweit entfernt.

Denke ich mir zumindest, vielleicht sollte ich es aber auch einfach mal probieren. Schadet ja nicht.