Zum Inhalt

Schlagwort: Diskussion

Eine Woche, die einfach verschluckt wurde.

Kurznachrichten KW 41

  • Nicht gestresst zu sein, hat die höchste Priorität und ÜBERRASCHUNG: Wenn ich mir keine Vorwürfe mache, bringe ich sogar was zustande.
  • „Möchte ich mich in diese Diskussion einmischen?“ – Hmm… Näää.
  • Über dieses Video habe ich herzlich gelacht

    Das Zuschauersterben beim Bayerischen Rundfunk (via Indiskretion Ehrensache)
  • Gelesen:
    • Sally Haslanger: “But Mom, Crop-Tops Are Cute!” Social Knowledge, Social Structure And Ideology Critique”, In: Philosophical Issues 17, 2007, S. 70-91
    • William K. Wimsatt, Monroe C. Beardsley: “Der intentionale Fehlschluss”, In: Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez, Simone Winko: Texte zur Theorie der Autorschaft, 2000, Stuttgart.
    • Jean-Paul Sartre: ”Warum schreiben?”, In: Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez, Simone Winko: Texte zur Theorie der Autorschaft, 2000, Stuttgart.
  • Meistgelesener ArtikelWo ist die Eule? #08
  • Suchbegriff der Woche: in strumpfhosen gezwungen

Was noch so war oder sein wird

Ken FM, Pressefreiheit und Streitlust

Der rbb beendet die Zusammenarbeit mit „KenFM“-Moderator Ken Jebsen. Hierzu bezieht dieser auf den ihm zur Verfügung stehenden Kanälen Stellung:

Man kann hieran sehr gut sehen: Die Pressefreiheit ist auf dem Papier ein schönes Gut. Solange aber der Lebensunterhalt der Pressetreibenden gewährleistet werden muss, sind diese abhängig von Organisationen, deren Strukturen und Stellen. Und wer beißt schon die Hand, die einen füttert?

Dass Ken Jebsen journalistische Qualitätsstandards verletzt hat, ist Quatsch. Dass er verbindliche Vereinbarungen mit dem rbb nicht eingehalten hat, stimmt wohl eher. Es waren seine politischen Beiträge in einer Sonntags-Sendung, die doch eigentlich nur unterhalten sollte, die ihn nun also den Job gekostet haben.