Zum Inhalt

Schlagwort: Erkältung

Es wird wärmer | Montag, 13. Februar 2017

Moin, ihr Seiten. Heute war also die Klausur und ich muss sagen, sie war echt ein Witz. Mit so etwas einfachem hatte ich echt nicht gerechnet. Ich war die Erste, die fertig war. Nun werde ich wohl nicht alles richtig haben, aber dafür, dass ich mich so gut wie gar nicht vorbereitet habe, habe ich doch ziemlich viel gewusst.

Das Semester sollte ich damit also in der Tasche haben. Bleibt die Frage, wie es mit den nächsten Semestern weitergeht. Soll ich fortsetzen? Soll ich weiter mitmachen oder soll ich es ausbummeln lassen? Mal sehen, mal sehen. Ich schaue mal, wie für nächstes Semester der Stundenplan aussehen würde und dann entscheide ich mich. Für die übernächsten beiden Semestern könnte ich mir ja noch den Arabisch-Kurs gönnen, aber dann ist wirklich Schluss. Hebräisch will ich nun echt nicht auch noch lernen.

Nicht, dass es nachher so läuft, dass ich – zack noch ein Semester – zack noch ein Semester – und am Ende dann doch noch einen Studienabschluss in der Tasche hab. Das kann doch wirklich keiner wollen.

Zur Feier des Tages bestelle ich mir heute ein neues Handy. Dann kann ich endlich Pokemon Go spielen. Darauf habe ich Lust. Obwohl ich nicht sicher bin, ob es wirklich was taugt und so viel Spaß machen wird, wie die GameBoy Version, aber es juckt mir doch in den Fingern es auszuprobieren.

Heute war der erste Tag in diesem Jahr, an dem ich draußen nicht gefroren habe. Es waren so um die 0 Grad und die Sonne schien. Diese Woche soll es insgesamt etwas wärmer werden. 5-9 Grad sind angesagt. Das lässt doch hoffen. Wenn die Sonne scheint, geht es mir IMMER besser, als wenn es grau draußen ist. Fact!

Wie sieht das denn aus? | Mittwoch, 5. Oktober 2016

Moin, ihr Seiten. Heute habe ich ein Vorstellungsgespräch, morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch und außerdem an beiden Tagen noch telefonische Interviews. Wenn da nix dabei ist, weiß ich auch nicht.

Ich bin jetzt – dank kaputter Dusche – erstmal wieder bei meinen Eltern… Deswegen wäre das gestrige Bild mit der faulen Katze eigentlich passender für heute, aber ich kann es ja schlecht an zwei aufeinanderfolgenden Tagen benutzen. Wie sieht das denn aus?

Zack. Trotzdem eingefügt.

Die Erkältung ist immer noch da und sie ist offensichtlich sehr hartnäckig. Sie will einfach nicht gehen. Mehr als 10 Tage schleppe ich sie jetzt schon mit mir rum. Mich in meinem Bett verkriechen ist keine Option, wirklich groß aktiv sein, ist irgendwie auch keine Option. Gesund werden, wäre eine Option. Wie wäre es mal damit zur Abwechslung?

Obwohl ich schlecht geschlafen habe, denke ich doch, dass tendenziell Humor vorhanden ist, heute. Das erkennt man auch an der verkorksten Satzreihenfolge. Die ist nicht lustig, nur kompliziert und anstrengend. Rhetorik nennen wir das. Die hohe Kunst des Redens.

Neulich bei einer Info-Veranstaltung habe ich gelernt, dass der Gehalt von dem, was man sagt, weniger als 10% Wichtigkeit hat, im Verhältnis zu Sprache, Ausdruck und Mimik & Gestik. Das ist schon verdammt wenig und zeigt, wie leicht es eigentlich ist, Menschen zu überzeugen. Auf die Inhalte kommt es gar nicht an. Gar nicht.

Man kann jeden Inhalt gekonnt transportieren… wenn man weiß wie. Und hier kommt es meiner Meinung nach eher auf die Übung an, als auf irgendetwas anderes. Übung macht den Meister. Alter Satz, der immer wahr ist.

Die Sonne