Zum Inhalt

Schlagwort: Eule

Auf zu neuen Ufern

Tulpen

Blicken wir den Tatsachen ins Auge: Dieser Blog wird sich nicht wieder erholen und auch die Eule hat genug von der vielen Aufregung. Darum ist es hier fürs Erste vorbei mit der Bloggerei.

Tatsächlich lief Erdbeerfleisch, wenn ich ehrlich bin, nie so wie ich es mir vorgestellt hatte. In keiner Hinsicht. Die meiste Zeit war es ein Krampf. Und auch wenn es mir grundsätzlich schwer fällt, loszulassen, so ist doch der Zeitpunkt gekommen, es einzusehen:

Dieses Blog hat keine Zukunft.

In der nächsten Zeit werde ich daher diese Seite komplett umbauen. Ich werde nichts löschen, alle Artikel bleiben bestehen, aber sie werden nicht mehr im Mittelpunkt der Seite stehen, sondern nur noch im Hintergrund als Archiv fungieren.

In erster Linie soll der Name Erdbeerfleisch und diese Webseite hier zukünftig meiner beruflichen Selbständigkeit dienen.

Da noch nicht ganz klar ist, wie diese aussehen wird und wann es so richtig losgeht, kann ich auch noch nicht so wirklich sagen, wie diese Seite dann aussehen wird und wann ich die wirklich großen Neuerungen in Angriff nehmen werde…

Aber sie werden kommen.

Ich blogge weiterhin hier:

Und ganz neu:
Mein persönliches Blog findest du ab sofort unter yuliyah.wordpress.com

Ich sage der deutschen Blogosphäre Adieu und probiere mein Glück nun in Englisch und auf internationalem Parkett! See you there!

And don’t forget to think big. Sky is the limit. Cheers!

Die ersten Hirnzellen dürften bereits geschmolzen sein.

Kurznachrichten Juni 2013

.

Molly und die wilden Tomaten

Kurznachrichten Mai 2013

Tomaten
Foto: Martin Wölfle (CC BY-ND 2.0)

  • Ich muss viel trinken, damit mein Gehirn richtig arbeitet.
  • Ein Wirtschaftssystem, in dem Krieg und Zerstörung wirtschaftsförderlich sind, kann kein gutes System sein.
  • Ich möchte ein Parfum, das nach Tomatenpflanzen duftet.
  • Mir fehlt nicht die Routine, sondern die Prioritäten.
  • Dass ich meinen freien Montag in diesem Semester aufgeben musste, trägt auch sehr stark zu diesem Unwohlsein bei. Mein Rhythmus ist durcheinander.
  • Suchbegriff des Monats: schönste metro station der welt
  • Meistgelesener Artikel: Die Einleitung – Methodische Überlegungen
  • .

Heute schon deine Katze gebügelt?

Kurznachrichten März 2013

Die Katze ist ein schlechtes Vorbild.

Kurznachrichten Februar 2013

  • Gambia führt die Vier-Tage-Woche ein. Wann zieht Deutschland nach?
  • Ich heiße Julia, aber meine Freunde nennen mich Kevin.
  • Ich habe mich noch nicht entschieden, welches meiner Hobbies sich am ehesten als Beruf eignet.
  • Du und deine Unwissenheit haltet mich auf.
  • Wenn ich einen Tag lang jemand anderes sein könnte, dann wäre ich gern der Metabølist. Nur um mal zu sehen, wie das so ist. Ich möchte aber dazu sagen, dass ich gleichzeitig auch höchstens einen Tag lang in seiner Haut stecken wollen würde. Aus denselben Gründen.
  • Ich habe in der Küche getanzt.
  • Gesehen:
  • Suchbegriff des Monats: eulen hier eulen da
  • Meistgelesener ArtikelWo ist die Eule? #11

.

Ich vermisse ein Ringelsöckchen.

Kurznachrichten Dezember 2012

  • Ich muss mich erst noch daran gewöhnen, dass die Mikrowelle in der Küche steht.
  • „Lieber Ente mit Schnecken, als Schnecken ohne Ente.“
  • Und ich frage mich wieder und wieder, wieso ich mir eigentlich so viel Mühe gebe. Es ist doch sowieso alles für die Katz.
  • Eine interessante Frage, über die es sich nachzudenken lohnt: Wenn über dein Leben ein Buch geschrieben würde, wie könnte der Titel lauten?
  • Liebe Leute, schenkt mir (mehr) Sachen, die glitzern!
  • Auf der Couch sitzen und heißen Kakao trinken <3
  • Keine Konten für Iraner:

    Deutsche Banken kündigen iranischstämmigen Kunden die Privatgirokonten – im vorauseilenden Gehorsam gegenüber den Embargo-Regeln. (Quelle: taz)

    Geht gar nicht, wenn ihr mich fragt!

  • Gelesen:
    Günter Aumann: Euklids Erbe: Ein Streifzug durch die Geometrie und ihre Geschichte *** (3/5)
  • Gesehen: Slim Susie *** (3/5)
  • Suchbegriff der Woche: 19 personen die einen schlechteren tag hatten
  • Meistgelesener Artikel: Die hohen Tannen atmen heiser

Eule auf Hirsch - Frohe Weihnachten
Die Eule wünscht Frohe Weihnachten!

Conceptual Note

Orange-Appelsina-BildNachgedacht habe ich. Über die Zukunft von Erdbeerfleisch habe ich nachgedacht und – wie schon im letzten Post angedeutet – über die Fortsetzung von Wo ist die Eule? und zudem über meine Kurznachrichten. Beides sind sehr beliebte Serien auf Erdbeerfleisch. Die wöchentlichen Kurznachrichten haben zur Nachahmung inspiriert. Das freut mich sehr, denn ich bin nach wie vor von dem Konzept überzeugt.

Aufgrund der Blogparade gab es in den letzten Wochen keinen Eulenbeitrag und prompt wurde ich von allen Seiten gefragt, wo die Eule abgeblieben ist. Viele meiner Leser/innen haben sie vermisst. Die Eule ist natürlich noch hier und plant schon ihr Comeback. Momentan bin ich verzweifelt auf der Suche nach einer geeigneten Mütze, damit die arme Eule nicht frieren muss.

Schonungslose Schonung

Kurznachrichten KW 47

  • Logo ArbeiterKind.deDas schöne am Notebook ist, dass man einfach den Deckel zuklappen kann und schon kann eine dieses ewig schnatternde Internet nicht mehr ablenken.
  • Ich bin da in was reingeraten, nämlich in die Initiative ArbeiterKind.de,
    die Schülerinnen und Schüler aus Familien, in denen noch niemand oder kaum jemand studiert hat, zum Studium ermutigt und sie vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss unterstützt.“ (Weitere Infos)
  • Beim Fahrrad Fahren ins Handy tippen ist ziemlich advanced.
  • Wer bäckt mir und der Eule diese schönen Plätzchen?
  • Im ersten Semester lernen die Studierenden sich zu bemühen.
  • Morgen kommt die Couch. Die Couch! Die Couch! Ich hoffe, sie schafft es durchs Treppenhaus und durch alle Türen bis in unser Wohnzimmer.
  • Eine Kinderinitiative sorgt für fair hergestellte Schokolade: Gut(es) is(s)t, wer Gutes tut.
  • Suchbegriff der Woche: bilderrätsel wo ist die
  • Meistgelesener ArtikelDie Blogparade mit der Eule

Was noch so war oder sein wird

Die Überschrift hab ich vergessen

Kurznachrichten KW 46

  • Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Kartoffelpuffer gemacht. Und sie total versalzen 🙁
  • Darauf hat die Welt gewartet: facebook führt Pärchen-Profile ein. Auf denen kann man dann wohl vom ersten Kennenlernen bis zum Ehekrach oder Fremdgehen alle Beziehungsabenteuer mit der interessierten Öffentlichkeit teilen. Mensch, Mensch, Mensch….
  • „Du gibst mir was von deinem Größenwahn und ich geb dir was von meiner Zielstrebigkeit, dann sind wir unbesiegbar.“ „Ja…, wir verfolgen dann unmögliche Ziele und können niemals damit aufhören. Klasse…“
  • Die einzige weihnachtliche Leckerei, die ich mir bislang gegönnt habe, ist eine Packung Marzipankartoffeln. Yummy! Desweiteren harre ich aus bis zum 1. Advent. Das ganze Weihnachtsgedöns hängt einem noch früh genug aus den Ohren heraus…
  • Gelesen:
    Kathrin Passig & Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin *** (3/5)
  • Gesehen: Die Bourne Verschwörung ** (2/5)
  • Suchbegriff der Woche: bilder zum thema woran muß ich mich erinnern
  • Meistgelesener ArtikelDie Blogparade mit der Eule.

Inhalator mit Gesicht
Foto: Der Metabølist

Was noch so war oder sein wird