Zum Inhalt

Schlagwort: Oktober

Fällt die Feste, wie sie feiern

Kurznachrichten KW 43

  • Eine Strumpfhose für die man Hosenträger braucht, ist eine schlechte Strumpfhose.
  • „Oh! Heute habe ich noch gar nichts in Alkohol aufgelöst.“
  • Auf CARTA gibt es einen ausführlichen Artikel von Bruno Kramm über die GEMA mit dem Titel
    Das GEMA-Elend: Wehrt Euch endlich:

    „Wer an die große Chance einer Reform nicht glaubt, die sich nun im Widerhall der immer lauter werdenden Proteste eröffnet, sei daran erinnert, dass alle Medienmonopole im Zuge technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen hinterfragt und manchmal auch mit der Kraft des Gesetzes zerschlagen wurden. Wer hätte sich in den Siebzigern vorstellen können, dass eines Tages das Post- und Telekommunikationsmonopol fallen würde?“ (Quelle)

  • Über Sinn und Unsinn von Ausweis(kontrollen): Ein niederländischer Journalist testete ein halbes Jahr lang, wie weit er mit einem nicht-amtlichen falschen Ausweis kommen würde.
    Fazit: Es fiel niemandem auf. Un-glaub-lich!

    „Die niederländischen Medien berichten seit gestern über den Fall des Journalisten Brenno de Winter, der mit einem FoeBuD-Lichtbildausweis Zutritt zu zahlreichen Ministerien, zum nationalen Cyber-Abwehr-Zentrum bekam und mit Phantasie-Identität sogar an der Parlamentswahl teilnehmen konnte. Der selbstgemachte Ausweis wurde problemlos überall akzeptiert, obwohl im Hintergrund das Brandenburger Tor in Berlin zu sehen ist – nicht gerade ein Hoheitssymbol der Niederlande.“ (Quelle)

  • Der Isarmatrose berichtet unter dem Titel Soziale Netzwerke: “Auf ewig binden” über einen Workshop zum Thema “Alternative Social Networking”, der auf der internationalen Konferenz „Digital Backyards“ statt fand:

    „Auf dem Workshop wurde eine Vielzahl interessanter Projekte vorgestellt und den Veranstaltern von der Berliner Gazette gelang es, kluge und kreative Denker an einen Tisch zu bringen, die gemeinsam über Alternativen zu den existierenden sozialen Netzwerken diskutierten. Es besteht zwar Uneinigkeit über den Weg, allerdings teilen alle dasselbe Ziel, und in der kreativen Vielfalt liegt vielleicht auch der innovativste Ansatz für eine neue Form der Netzwerke in einer digitalisierten Gesellschaft.“ (Quelle)

  • Ich bin nicht Erdbeerfleisch. Ich bin die Orange. Mein Blog heißt Erdbeerfleisch. Merkt euch das!
  • Gesehen: Cutie Honey <3 <3 <3
  • Meistgelesener ArtikelWo ist die Eule? #09
  • Suchbegriff der Woche: sex in der u barn
  • Gagnam Style der Woche: Opa Gandalf Style
    .

    .

Was noch so war oder sein wird

Hausarbeit in den letzten Zügen – Echt jetzt!

Kurznachrichten KW 42

  • Ich tue mich in diesem Semester mit der Kurswahl etwas schwer. Bin aber hellauf begeistert und sehr motiviert. Werde mehr machen, als ich muss.
  • Wolln wir nicht mal wieder ins Theater gehen? Das Maxim Gorki Theater wird 60.
  • Das Wetter kotzt mich an! Letzte Woche waren unter 10 Grad – ich war offensichtlich zu dünn angezogen und bin prompt krank geworden. Und was jetzt? Draußen sind 20° und mehr. Das ist ja wohl ein Witz!
  • Gesehen: R.E.D.
  • Meistgelesener ArtikelWo ist die Eule? #09
  • Suchbegriff der Woche: grüße aus fleisch

.

Was noch so war oder sein wird

Eine Woche, die einfach verschluckt wurde.

Kurznachrichten KW 41

  • Nicht gestresst zu sein, hat die höchste Priorität und ÜBERRASCHUNG: Wenn ich mir keine Vorwürfe mache, bringe ich sogar was zustande.
  • „Möchte ich mich in diese Diskussion einmischen?“ – Hmm… Näää.
  • Über dieses Video habe ich herzlich gelacht

    Das Zuschauersterben beim Bayerischen Rundfunk (via Indiskretion Ehrensache)
  • Gelesen:
    • Sally Haslanger: “But Mom, Crop-Tops Are Cute!” Social Knowledge, Social Structure And Ideology Critique”, In: Philosophical Issues 17, 2007, S. 70-91
    • William K. Wimsatt, Monroe C. Beardsley: “Der intentionale Fehlschluss”, In: Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez, Simone Winko: Texte zur Theorie der Autorschaft, 2000, Stuttgart.
    • Jean-Paul Sartre: ”Warum schreiben?”, In: Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez, Simone Winko: Texte zur Theorie der Autorschaft, 2000, Stuttgart.
  • Meistgelesener ArtikelWo ist die Eule? #08
  • Suchbegriff der Woche: in strumpfhosen gezwungen

Was noch so war oder sein wird

Grüße von der intergalaktischen Avantgarde

Kurznachrichten KW 40

Wikipedia über Trinkkultur in Europa:

Auf Grund der schlechten Wasserqualität wurde bis in die Neuzeit hinein in Mitteleuropa wesentlich mehr Alkohol getrunken als heute; Wein und Bier waren Alltagsgetränke und galten als Lebensmittel. Während südlich der Alpen Wein getrunken wurde, dominierte nördlich der Alpen das Bier

Ein wirklich empfehlenswerter Artikel, der sehr erheitert und möglicherweise euer Weltbild auf den Kopf stellt.

Grüße von der intergalaktischen Avantgarde

Was noch so war oder sein wird