Zum Inhalt

Schlagwort: Welt

Leben wir in verschiedenen Welten?

Normalerweise beschwöre ich ja keine Generationenkonflikte und linke auch nicht auf die Artikel sogenannter „Qualitätsmedien“. Bei beidem muss ich heut mal eine Ausnahme machen. Ich geriet nämlich kürzlich an einen ZEIT-Artikel von Anita Blasberg mit dem Titel „Die schon wieder!“, der mich in Gedanken schon eine ganze Weile beschäftigt.

Die Autorin zeichnet darin ein Portrait von unserer gealterten Gesellschaft und auch wenn einige Argumente etwas überspitzt sind, treffen sie doch einen wesentlichen Punkt. Ich zitiere – und setze mich damit einer unsicheren Rechtslage aus, für die übrigens eben jene hier kritisierten Generation verantwortlich ist:

Die Babyboomer sind und waren immer: die Mehrheit. Sie sind es gewohnt, dass das, was sie beschäftigt, auch die ganze Gesellschaft beschäftigt. Jetzt, in ihren besten Jahren, sitzen sie an den Schaltstellen des Landes: Die Kanzlerin ist eine Babyboomerin, genau wie die meisten deutschen Ministerpräsidenten. Die Gruppe der über 48-Jährigen stellt die große Mehrheit der Konzernvorstände sowie die einflussreichsten Publizisten.

Erdbeerfleisch

… ist meine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Welt.
… kämpft gegen die Bedeutungslosigkeit.
… sucht den Dialog.
… hat viele Gesichter. Nicht alle sind hübsch.
… ist kein Individuum, aber Individualistin.
… meint, eine Wand wäre kein Hindernis.
… hat Gold im Mund.
… arbeitet stetig daran sich selbst zu widerlegen.
… könnte arrogant sein oder dumm, aber nimmt das Risiko in Kauf.

Erdbeerfleisch ist bitter. Erdbeerfleisch inspiriert.

Das mit den Widersprüchen ist ein Vorurteil.
Am schönsten ist doch, wenn man gleichzeitig lachen und weinen kann.